red orange yellow green blue pink

Jazz-Fusion-Keyboarder George Duke gestorben – Jazz-Blog

Leider keine guten Nachrichten aus dem Jazz:

George Duke war es von Beginn seiner Karriere an gewohnt, von musikalischen Größen umgeben zu sein. Das Klavierspielen habe er begonnen, nachdem er mit vier Jahren Duke Ellington spielen hörte, zitierte er seine Mutter. Während seines Musikstudiums am Konservatorium von San Francisco spielte er bereits in der Hausband des Half-Note-Clubs (unter anderem mit Al Jarreau), die Virtuosen wie Sonny Rollins oder Dexter Gordon begleitete.

Bei einem Konzert mit dem französischen Violinisten Jean-Luc Ponty entdeckten sowohl Frank Zappa als auch Cannonball Adderley das Talent des Keyboarders. Zappa nahm Duke in die Mothers Of Invention auf. Insgesamt spielte Duke auf 13 Alben des Exzentrikers die Tasteninstrumente.

via Jazz-Fusion-Keyboarder George Duke gestorben – SPIEGEL ONLINE.

Tags: , ,

Leave a Reply